Cranberry-Powerballs

Cranberry_PowerballsDiesmal war Ideengeber für unsere Powerballs das Internet, allerdings habe ich die Kombination, die mir schon beim Lesen so köstlich vorkam, ein umgestellt.

Der Clou: sie sind glutenfrei, vegan und (fast) roh-(und) köstlich.
Durch das Anrösten der Cashew-Kerne und die nussige Komponente des Mandelmehls schmecken sie nach Crunch, der Hauch von Salz in Kombination mit den Cranberries läßt an Karamell denken.

Die Powerballs bestehen aus:

50g goldgeröstete Cashewkerne
75g Mandeln
75g  Cranberries
1/2 gestrichenen Teelöffel echte Vanille
Eine Prise Salz

Die Mandeln fein zu Mehl zermahlen
Die Cashewkerne auskühlen lassen und mit dem Messer krokantstück verarbeiten.
Die Vanille in das Nussmehl einarbeiten und mit den Cashews und den klein geschnittenen Cranberries vermengen.
Salz in 2-3 Teelöffeln Wasser auflösen und mit der Masse vermengen.

Die Masse mit dem Löffel abteilen, zu kleine Portionen formen.

Die 15 Köstlichkeiten halten sich (sofern sie nicht vorher verspeist wurden) am besten eingetuppert im Kühlschrank.

1 Kommentar zu „Cranberry-Powerballs“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

On Key

Related Posts

Erdbeerkuchen mal anders

400g Erdbeeren in Würfel schneiden und mit 1 Pckch. Vanille-Zucker marinieren Ofen auf 180°C vorheizen 3 Eier180g Zuckerfür 4-5 Minuten schaumig schlagen (so dass sich das Volumen verdreifacht) 150ml Öl (Mazola)150g Nicolait Vanille-Quark 275g Mehl1 Pckch. Backpulver Teig in eine gefettete 26er Springform füllen und die Erdbeeren darauf verteilen. Für 45-50 Minuten backen und nach

Rhabarber-Kuchen

800g Rhabarber häuten und in Würfel schneiden.mit 1 Pckch. Vanille-Zucker und 2 EL (Kartoffel-)Stärke marinieren. Ofen auf 180°C vorheizen 3 Eier250g Zuckerfür 4-5 Minuten schaumig schlagen (so dass sich das Volumen verdreifacht) 150ml Öl (Mazola)150g Skyr 275g Mehl1 Pckch. Backpulver Teig in 26er Springform füllen und den Rhabarber darauf verteilen. für 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Wraps à la Big Mac

Glutenfrei, Low Carb, lecker und für alle schmackhaft? Geht nicht? Denkst DU! Statt dem Tortilla Wrap als Außenhülle für die Füllung, wird flux ein Low Carb Omelette hergestellt, noch heiß schmilzt der Käse und wird dann mit Salat, Tomaten Sauce und Hackfleisch belegt und gerollt. Backofen auf 180°C vorheizen. Man nehme (für 2 Personen): 125g

Nach oben scrollen